Förderung des Konsums von einheimischen Produkten

Im Rahmen der integrierten Förderung, insbesondere mit der Walliser Landwirtschaftskammer, wird soweit wie möglich versucht , die Wertsteigerung  der örtlichen und regionalen Produkte zu intensivieren. Die vernünftige Nutzung der regionalen Produkte stellt sicher einen Mehrwert zu unseren touristischen Leistungen dar.

Festlegung und Unterstützung der intersektoriellen Promotion
( Valais / Wallis Promotion )

Im Rahmen der branchenübergreifenden Förderung arbeitet die Walliser Tourismuskammer mit der Walliser Landwirtschaftskammer (WLK) und der Walliser Industrie- und Handelskammer (WIHK) zusammen. Es geht darum, ein gemeinsames Vorgehen und eine gemeinsame Sichtbarkeit zu garantieren.

Informierung der Mitglieder über die Marktentwicklung

Dank dem sehr guten Kontakt mit dem Walliser Tourismusobservatorium kann die Walliser Tourismuskammer spezifische Informationen über die Entwicklung der Märkte und ihre Tendenzen einholen wie z.B. Statistiken, die anhand von ausgeführten Leistungen erstellt wurden.

Schaffung eines Kompetenzzentrums für Gemeinden, Ferienorte und touristische Organe

Die Einführung eines neuen Tourismusgesetzes fordert eine Verbesserung der Kompetenzen aller lokalen Akteure, die von der Entwicklung des Tourismus betroffen sind. Ein Kompetenzzentrum, das durch die Walliser Tourismuskammer, in Zusammenarbeit mit dem Dienst für Wirtschaftsentwicklung wie der HES-SO (Schweiz. Tourismusfachhochschule, ritzycampus usw.), geschaffen wurde, gestattet beispielsweise die Abgabe von Referenzen wie die Definition von Standardprozessen für die Einrichtung von geeigneten Strukturen.

Unterstützung der Qualitätssteigerung bei Dienstleistungen

Es geht darum, die Qualitätskriterien in Zeit und Raum zu implementieren, welche für die Garantie von angemessenen Leistungen wichtig sind. Um dies zu verwirklichen, ist eine Zusammenarbeit mit der Zertifizierungsstelle der Marke Wallis zweckmäßig.